5 Herzen Rezension

Rezension: Ein Thron aus Knochen und Schatten / Laura Labas

„…Oder du ertrinkst derart in Blut und Rache, dass du nicht mehr weißt, wie es ist, normal zu atmen. Dass du alles nur noch in schwarz und weiß siehst. Du lässt überhaupt nicht zu, dass irgendeine Empfindung, ob positiv oder negativ, deinen Panzer durchdringt.“

Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsdatum: 20.03.2017
Seitenzahl: 476
Weitere Bände: (1) Ein Käfig aus Rache und Blut

***ACHTUNG***BAND 2***
»Sie war die Hexenkönigin, die gekommen war, um erneut ihren Thron aus Knochen und Schatten zu besteigen.«
Alisons schonungslose Ausbildung schreitet weiter voran, obwohl sie und Dorians königliches Gefolge das Lager im Reich der Kaskaden verlassen müssen.
Während sie versucht, die aufsteigenden Gefühle für ihren Trainer tief in sich zu vergraben und ihrer neuen Rolle als Anführerin gerecht zu werden, schmieden sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne, die die Welt für immer verändern könnten. Alison muss sich endgültig entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Die der Dämonen oder die der Menschen?

Ich habe mich sooo unendlich doll gefreut, als mich Laura Labas mit für ihr Bloggerteam ausgewählt hat! Dadurch hatte ich auch diese unglaubliche Chance, ihr Werk bereits vor der offiziellen Veröffentlichung lesen zu dürfen *.*
1000 Dank dafür! Meine Freude darüber bedeutet aber nicht, dass ich voreingenommen an dieses Werk gegangen bin! Ganz im Gegenteil, dadurch, dass ich bereits vom ersten Teil sehr begeistert war, waren meine Erwartungen enorm hoch…

Der Einstieg in die Geschichte war perfekt, ich hasse es nämlich wenn man nicht gleich wieder in die Geschichte reinkommt, bzw. dafür zu lange braucht.
Der Schreibstil ist grandios, Laura hat das Talent ohne große Umschweife einem die jeweiligen Situationen, Charaktere und deren Handlungen bildlich vorzuzeigen.  Ich war mitten im Geschehen und habe die ganze Zeit mitgefiebert!
Die Geschichte wird hauptsächlich aus Alis aka Alison die Jägern Perspektive erzählt -LOVE HER-, doch auch aus anderen Sichten. Hier war es zwar so, dass ich mich schlecht von ihr losreißen wollte und anfangs am liebsten die Kapitel übersprungen hätte, doch dann waren auch diese so spannend gestaltet, dass ich sie einfach verschlingen musste!

Wer hätte gedacht, dass einmal ein Dämon die Dunkelheit in mir vertreiben würde, nur damit ich sie mit aller Macht wieder an mich zog?

Alison ist so ein unglaublich starker Charakter, trotz ihrer vielen Fehler. Aber wahrscheinlich zeichnen gerade diese so sehr aus. Ich konnte ihren Twist teilen, zwischen ihrem Verlangen nach Rache und der Liebe und Zuneigung, die sie nach und nach immer mehr zu ihren neuen Begleitern, aber vor allem zu dem Königsdämon Gareth.
Und was soll ich sagen? Ich liebe Gareth.
Beide zeigen einen kämpferischen und gutmütigen Charakter. Beide verfolgen sie eigentlich ihr eigenes Ziel, bis sie merken, dass sie nicht mehr ohne den anderen können.
Doch besteht nach wie vor der Zweifel, ob dieses Verlangen nicht doch seinen Ursprung in ihrer Verbindung zum Blut mit sich trägt und sich dem anderen wirklich anzuvertrauen scheinen beide nicht wirklich über sich zu bringen…

Dorian musste ihm lediglich einen warnenden Blick zuwerfen und schon nahm er seine übliche Haltung ein.
Die Haltung eines Königsdämons, der allein seinem Herren dienen wollte.
Eines Königsdämons, der keine andere Sorge hatte, als seinen Befehlen zu gehorchen.
Eines Königsdämons, der keine Jägerin liebte.

Doch auch die anderen Charaktere sind mir immer mehr ans Herz gewachsen, vor allem Elle, die kleine Königsdämonin. So bin ich selbst als Leser hin und hergerissen gewesen, um zu versuchen, zwischen Gut und Böse entscheiden zu können.
Das ganze Geflecht aus Intrigen, Macht und Rache wird immer größer und dazu gesellen sich auch noch neue Spieler mit an den Tisch.
Ich bin beim Lesen kaum zum Durchatmen gekommen und habe es quasi an einem Tag durchgelesen.
Auch wenn einige Fragen geklärt wurden, so sind auch viele neue aufgeworfen worden und das Ende hat mich doch wieder ein bisschen zerstört zurückgelassen!
Wie auch schon beim ersten Band stellt sich mir die Frage: wie soll ich es bloß bis zur Fortsetzung aushalten?
Und zu guter Letzt sind die wundervollen Illustrationen von Anja Uhren nicht zu vergessen, auch wenn es kaum möglich scheint, werten diese die Geschichte durch ihre wahnsinnig tolle und atemberaubende Gestaltung noch mehr auf ♥

Meine Erwartungen wurden mehr als nur übertroffen! Dieser Band hat mir sogar noch mehr gefallen als der Auftakt der Reihe und die Charaktere haben sich alle einen Platz in meinem Herzen verdient.
Wer auf Spannung, Emotionen und starke Charaktere wert legt, ist hiermit bestens aufgehoben!
Laura Labas hat es geschafft, mich für immer als Leserin zu gewinnen und ich freue mich schon, dass ihre Die Unwandelbaren – Reihe (vollständig) auf meinem SuB liegt und auf mich wartet, um mir die Zeit bis zum 3. Band zu vertreiben! Eine klare Leseempfehlung!

LESEPROBE?          KAUFEN!

9 Comments

  1. Schöne Rezi! 🙂
    Ich bin ja auch bei Lauras Bloggerteam und hatte gerade mal wieder viel um die Ohren, sonst hätte ich es auch schon jetzt gelesen. Aber das Taschenbuch ist vorbestellt und ich freue mich schon sehr darauf!
    Deine Ümran 😉 <3

    1. Liebe Ümran,
      Dir sei verziehen!
      Mit so einer stressigen Prüfungsphase möchte ich auch wirklich nicht tauschen
      Aber dafür wirst du hoffentlich bald die Ruhe haben es ganz gespannt genießen zu können!
      Ich hoffe, dass es dir genauso gefallen wird, wie mir

      Liebste Grüße ❤ Jill

      1. Ja ab nächstem Monat bin ich hoffentlich erlöst 😉 und dann werde ich nur noch lesen 😀 Ja ich bin auhc schon sehr gespannt und habe wie du hohe Erwartungen 😉
        Kuss <3

Kommentar verfassen