Monatsrückblick

Monatsrückblick März

So ihr Lieben!
Puh, was bin ich froh, dass der März hinter mir liegt!
Trotz der Messe und vielen anderen tollen und aufregenden Sachen war der Monat aber auch wahnsinnig anstrengend.
Dennoch habe ich 10 Bücher geschafft, womit ich durchaus zufrieden bin 🙂

ENDLICH! Endlich durfte ich die langersehnte Fortsetzung Ein Thron aus Knochen und Schatten von Laura Labas lesen. Ich war einfach noch begeisterter als schon vom ersten Band. Von der ersten bis zur letzten Seite spannend!
Und auch wenn es mich noch so sehr zerstört hat, war auch Paper Butterflies von Lisa Heathfield ein absolutes Highlight für mich. Herzzerreißend aber auch einmalig schön.

Hach, ehrlich gesagt schon ziemlich enttäuscht war ich vom 3. Band der Dark Elements Reihe von Jennifer L. Armentrout. Der Auftakt war in meinen Augen so stark, doch dieser Band hat da wirklich deutlich nachgelassen.
Auch wenn es keine wirkliche Enttäuschung war, so habe ich doch von Die Prophezeiung der Hawkweed von Irena Brignull mehr erwartet. Es hatte auf jeden Fall auch was Besonderes, aber vom Hocker hat es mich nicht gehauen.

Meine Erwartungen zu Sieben Minuten nach Mitternacht von Patrick Ness waren zwar auch nicht niedrig, aber so viel Tiefe hätte ich wirklich nicht erwartet. Solche Themen, wie hier Trauer, so atemberaubend in einem Kinderbuch zu verarbeiten fand ich wirklich klasse!
Und auch Bailey. Ein Freund fürs Leben von W. Bruce Cameron konnte mich wirklich begeistern. Manchmal ist es wahrscheinlich gar nicht so verkehrt, wirklich unvoreingenommen an eine Geschichte heranzugehen.
Als chronische Heulsuse hat es zwar meinen Wasserspeicher im Körper um einiges gesenkt, aber das haben ja nun viele schöne und vor allem emotionale Geschichten sehr an sich 😉

Bitter & Sweet. Geteiltes Blut von Linea Harris ist der zweite Teil ihrer Reihe, und es war einfach schön, schnell und leicht zu lesen! Emotionen und Spannungen haben nicht an Stärke verloren und für ein entspanntes Lesevergnügen gesorgt.
Ewig Dein. Deathline von Janet Clark konnte mich zwar nicht gänzlich begeistern, hat zum Schluss hin aber nochmal ordentlich aufgeholt, so dass es im ganzen doch eine ganz coole Geschichte war, auch wenn ich mir von der Fortsetzung noch ein wenig mehr erhoffe 😉
Mein einziges Buch diesen Monat für die Carlsen-Lesechallenge war Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie von Lauren Oliver. Auch wenn ich den Hype ein wenig nachvollziehen konnte, war es nicht unbedingt ein Highlight für mich, aber immer noch schön für Zwischendurch! Ich bin sehr gespannt auf die Verfilmung.
Mal was ganz anderes war Ich wollte nur, dass du noch weißt… von Emily Trunko, ein Buch vollgepackt mit nie verschickten Briefen. Voller Emotionen und Worten, die zum Nachdenken anregen.

Das war nun mein Rückblick – wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr die Bücher geschafft, die ihr euch letzten Monat vorgenommen habt? Oder habt ihr euch einfach überraschen lassen?
Was waren eure Highlights?
Schreibt es mir gerne in die Kommentare oder verlinkt mir eure Beiträge – ich würde mich freuen!

6 Comments

  1. Ich habe im März leider nur ein Buch und zwei Mangas geschafft, da ich einfach jede Woche zwei Schulaufgaben/Tests hatte und jede Menge für die Schule tun musste.
    Deshalb hoffe ich, dass ich im April ein wenig mehr schaffe 😀
    Liebe Grüße,
    Maya von MyFantasyBookUniverse

    1. Ohja, manchmal beschlagnahmt einen das Leben einfach zu sehr
      Ach Maya, dann drück ich dir ganz fest die Daumen, dass du im April ein bisschen mehr Zeit für dich findest!

      Liebe Grüße ❤ Jill

  2. Hi Jill,
    ich habe dir ja schon geschrieben aber ich wunder mich immer noch, wie man so viele Bücher in einem Monat schaffen kann!
    „Paper Butterflies“ steht jetzt übrigens auch auf meiner Wunschliste! 😉
    Denkst du eigentlich auch drüber nach, Rezensionen im Videoformat zu posten? I would like that. 🙂
    Liebste Grüße,
    Elli

    1. Hey Elli!
      Haha – so viel ist es nun auch wieder nicht
      Aber ich schau halt auch super wenig Serien und „normal“ Fernsehen gar nicht.
      (Und meinen Haushalt lass ich meistens links liegen…und viele Freunde hab ich auch nicht )
      Hoffentlich wird dir Paper Butteflies auch so gut gefallen!
      Ich wollt es diesen Monat mal ausprobieren, mit einzelnen Rezensionen, mal schauen, ob ich das hinbekomme…
      Vielen Dank für dein liebes Feedback

      Liebste Grüße ❤ Jill

  3. Toller Rückblick und du hast so viel gelesen, da werde ich mega neidisch. Ich lese ja ganz langsam deswegen bin ich schon froh, wenn ich im Monat 5 Bücher schaffe 😉
    Liebe Grüße <3

Kommentar verfassen