Rezension

Rezension: Harry Potter und der Gefangene von Askaban / J. K. Rowling [illustr.]

„Glaubst du, die Toten, die wir lieben, verlassen uns je ganz? Glaubst du, es ist Zufall, dass wir uns in der größten Not am deutlichsten an sie erinnern?“

Verlag: Carlsen  |  Erscheinungsdatum: 04.10.2017
Seitenzahl:
336  |  Altersempfehlung: ab 10  |  Illustrator: Jim Kay
Weitere Bände:
(1) und der Stein der Weisen  (2) und die Kammer des Schreckens

***ACHTUNG***BAND 3***
Natürlich weiß Harry, dass das Zaubern in den Ferien strengstens verboten ist, und trotzdem befördert er seine schreckliche Tante mit einem Schwebezauber an die Decke. Die Konsequenz ist normalerweise: Schulverweis! Doch Harry wird behandelt wie ein rohes Ei. Hat es etwa damit zu tun, dass ein gefürchteter Verbrecher es auf Harry abgesehen hat? Mit Ron und Hermine versucht Harry ein Geflecht aus Verrat und Rache aufzudröseln und stößt dabei auf Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen.

Wie die meisten ja bereits wissen, lese ich Harry Potter zum ersten Mal. Als Kind bin ich leider nie über den ersten Band hinausgekommen. Dafür genieße ich die illustrierten Bücher jetzt umso mehr und freue mich jedes Mal unendlich doll, wenn eine neue Ausgabe erscheint, die ich dann mit meiner Bianca gemeinsam lesen kann.
Übrigens hat sie einen wunderschönen Instagram Account, den ich euch nur ans Herz legen kann.

Mit den ersten beiden Bänden hatte ich schon wirklich viel Spaß, aber gerade dieser hier hat es mir besonders angetan. Die Charaktere entwickeln sich weiter, haben immer mehr Verbindungen zueinander und es kommen immer mehr zwischenmenschliche Aspekte ins Spiel.
So gibt es leider einen kleinen Umbruch mit Hermine, der mir wirklich das Herz zerrissen hat, so sehr ich auch beide Seiten und Standpunkte nachvollziehen konnte.

Die Spannung nimmt immer mehr an Fahrt auf und spätestens ab der Hälfte wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. All dies untermauert mit den wunderschönen und einzigartigen Illustrationen von Jim Kay.
Zusammen wird hier ein Gesamtbild erschaffen, das man einfach lieben muss.
Auch, wenn ich dieses Mal ein bisschen traurig über die Aufteilung war. Die Bilder waren nach wie vor wunderschön, aber ich hatte das Gefühl, dass es weniger gab, dafür aber häufiger Doppelseiten. Natürlich kann ein Bild dadurch mehr wirken, aber man überblättert es doch relativ schnell um den Spannungsfaden der Geschichte nicht zu verlieren.

Denn hier entwickelt sich einfach so viel. Man erfährt wieder so viel Neues aus der Vergangenheit, muss sich neuen Gefahren stellen und versuchen den Blick auf das große Ganze nicht zu verlieren.
Harry ist und bleibt einfach ein ganz besonderer Charakter, der eine Last zu tragen hat, die man keinem kleinen Jungen aufbürden sollte. Ron hat das Herz am rechten Fleck und ich liebe ihn für seine offene und ehrliche Art.
Und die arme Hermine…kam mir in diesem Band einfach besonders einsam und überfordert vor.
Ein Punkt mehr, der belegt, wie unglaublich wichtig Freunde, Zusammenhalt und Vertrauen sind.

Hagrid wird wohl immer mein Herzensfavorit bleiben, auch wenn mir hier der Auftritt von Sirius Black natürlich den Atem verschlagen hat.
J. K. Rowling hat einfach etwas ganz Besonderes geschaffen, was zu Recht einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat und für die Ewigkeit bestimmt ist. Geschichten, in denen man mitfiebern, lachen und weinen kann und die einen Rückzugsort bieten, egal für welche Altersklasse.
Somit bin ich überhaupt nicht traurig, dass ich die Bücher jetzt erst für mich entdeckt habe, sondern freue mich all dies neu entdecken zu können und noch vieles vor mir zu haben!

Ich wusste ja bereits vorher, dass der Gefangene von Askaban bei den meisten zu dem Lieblingsband zählt, nun kann ich diese Äußerung auf jeden Fall nachvollziehen und mich erst einmal auch nur anschließen. Auch wenn ich unglaublich gespannt bin, wie es weitergehen wird. Vor allem wie die weitere Gestaltung von Jim Kay ausfallen wird und was uns da noch erwartet. Die Geschichte um Harry Potter ist nicht einfach nur ein Buch, sondern viel mehr Balsam für die Seele.

 KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:  Bücherfantasie  |  Weltenwanderer

1 Comment

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: