Monatsrückblick

Monatsrückblick Mai

So, es ist soweit – der letzte Monat ist um und alle Blogger laufen rum, wie aufgescheuchte Hühner, um ja pünktich ihren Monatsrückblich online zustellen – so wie ich. Dass es aber auch jeden Monat wieder so überraschend kommt… So wie der Winter für die Deutsche Bahn.
Der Mai war auch bei mir wieder ziemlich stressig und das Lesen ist kürzer gekommen als sont, unter anderem auch, weil mich viele Bücher nicht gänzlich begeistern konnten. Eins werde ich jetzt auch abbrechen müssen, gar nicht mal, weil ich es schlecht fand – ich habe nur einfach keinen guten Draht dazu gefunden. (Zu meiner Schande: es handelt sich um Die vier Farben der Magie) Mein englisches Buch für diesen Monat konnte ich leider auch nicht zu Ende lesen, da mir zum Schluss hin einfach die Zeit gefehlt hat. So wartet Heartless von Marissa Meyer auch noch im Juni auf mich 😉
Dennoch konnte ich 8 Bücher im Mai abschließen, womit ich zwar nicht super zufrieden bin, aber vielleicht geht es im Juni ja wieder aufwärts 😉

Im Mai gab es nur ein Buch, das mich wirklich aus den Socken hauen konnte – dafür aber auch gleich richtig!
Mit Die Königin der Schatten hat es Erika Johansen geschafft, mich absolut zu begeistern!
So ein fantastischer Reihenauftakt, ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen und freu mich schon wie ein Kullerkecks auf die Fortsetzungen!

Am wenigsten überzeugen im letzten Monat konnte mich Fair Game von Monica Murphy. Ich habe mich zwar riesig gefreut, dieses Buch vom Bloggerportal zugesendet zu bekommen, um dann beim Coffee-Break mit ihr vorbereitet zu sein, doch das Lesen war eher eine Qual. Fast alle Klischees, die im NA Bereich vertreten sind, kommen in dieser Geschichte vor und vor allem die Protagonistin hat mich enttäuscht.
An Dante Walker. Seelensammler und den zweiten Band Seelenretter von Victoria Scott hatte ich unglaublich hohe Erwartungen, weil mir die bisherigen Bücher der Autorin so gut gefallen hatten. Doch auch hier sind mir die Charaktere zu blass und oberflächlich und der Handlung fehlte es an Tiefe. Zwar nett für zwischendurch, doch wirklich nichts Besonderes.
Im Zuge der Panem-Challenge habe ich mit zwei anderen Mitgliedern aus meinem Distrikt endlich den Reihenauftakt Die Auswahl. Cassia & Ky von Ally Condie gelesen, doch auch hier hielt sich meine Begeisterung in Grenzen. Auch wenn dieses Buch für das Genre ein kleiner Vorreiter ist, ändert es leider nichts an der Sache – es konnte mich einfach nicht fesseln und die Charakte nicht überzeugen.

Auch wenn ich schon ein gutes Buch hinter Abandoned. Unfolding 2 von Penny L. Chapman erwartet habe, so hat es mich doch überrascht. Ich hatte es mir einfach viel „schlimmer“, von der Grausamkeit und Brutalität her, vorgestellt. Was nicht heißen soll, dass diese Geschichte etwas für sanfte Gemüter ist!
Aber dennoch konnte es mich mit den tiefgründigen und sehr emotionalen Aspekten absolut begeistern!

Endlich gab es mal wieder einen King für mich! Die langersehnte Fortsetzung Mind Control von Stephen King hat es nun endlich in meinen „Leseplan“ geschafft und -wie sollte es anders sein- es war ein tolles Buch! Genau, toll. Stephen King schreibt einfach keine schlechten Bücher, jedoch hatte ich mir von diesem finalen Band einfach noch ein kleines bisschen mehr erhofft 😉
Außerdem hat sich Madeline aus Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt von Nicola Yoon in mein Herz geschlichen! Eine wahnsinnig süße Geschichte, die einem das Herz aufgehen lässt, jedoch aber auch auf eine ziemliche Emotionsachterbahn führt. Ich bin wahnsinnig gespannt, auf die Verfilmung!

Das war nun mein Rückblick – wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr die Bücher geschafft, die ihr euch letzten Monat vorgenommen habt? Oder habt ihr euch einfach überraschen lassen?
Was waren eure Highlights?
Schreibt es mir gerne in die Kommentare oder verlinkt mir eure Beiträge – ich würde mich freuen!

2 Comments

  1. Hi Jill,
    ich finde die Anzahl an Büchern, die du so im Monat liest, ziemlich beeindruckend. Lass dich nicht stressen!
    Schön, dass du den King zum skm17 doch noch geschafft hast. Weißt du schon, welchen King zu als nächstes liest?
    Juhu, endlich Heartless! Mit der Sprache ging es mir ähnlich wie dir, ich habe auch eine Weile dafür gebraucht. Aber ich LIEBE das Buch einfach, bin so gespannt wie deine Meinung aussehen wird.
    Ich wünsche dir einen lesereichen Juni!
    Liebste Grüße,
    Elli

    1. Huhu❤
      Ach, ich stress mich auch nicht wirklich, ich hätte nur gern noch mehr Zeit zum Lesen
      (Muss einfach noch mehr umstrukturieren)
      Ich weiß noch nicht, ob ich Todesmarsch oder das schwarze Haus lesen werde
      Aber diesen Monat erstmal von seinem Sohn „Fireman“
      Und Heartless – ich hoffe, dass ich da dieses Wochenende ein bisschen Schwung für aufnehmen kann 😉

      Hab ein wunderschönes Wochenende!
      Drück dich ❤ Jill

Kommentar verfassen