Rezension

Rezension: Die Königin der Schatten / Erika Johansen

„…Wenn außer uns jemand wüsste, dass du hier bist, würden sie versuchen, dich uns wegzunehmen. Und das würdest du doch nicht wollen, oder?“
„Aber wenn niemand weiß, dass ich hier bin, bin ich ganz allein“, antwortete Kelsea schluchzend.

Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 15.06.2015
Seitenzahl: 544

Der Thron wartet auf seine Königin – wenn sie lange genug lebt, um ihn zu besteigen …
Als Kelsea Glynn an ihrem neunzehnten Geburtstag den Thron des magischen Königreiches Tearling besteigt, tritt sie ein schweres Erbe an: Die mächtige Herrscherin des Nachbarlandes Mortmesne bedroht Tearling, das eigene Volk begegnet ihr mit Misstrauen, und an ihrem Hof findet sie einen Sumpf von Machtgier, Lügen und Intrigen vor. Kelsea weiß, sie darf sich keinen einzigen Fehler erlauben, wenn sie überleben will. Sie wird all ihren Mut, ihre Klugheit und Stärke brauchen, um eine wahre Königin zu werden – die legendäre Königin von Tearling . . .
Neunzehn Jahre lang führte die junge Prinzessin Kelsea Glynn ein abgeschiedenes Leben in der Obhut ihrer Pflegeeltern. Nun ist der Tag gekommen, an dem sie von der Leibwache ihrer verstorbenen Mutter an den Königshof zurückeskortiert wird, um die Herrschaft über das magische Königreich Tearling anzutreten. Doch Tearling ist ein armes Land, ständig bedroht von seinem mächtigen Nachbarn Mortmesne. Um ihre Herrschaft zu sichern, schloss Kelseas Mutter einst einen verhängnisvollen Pakt. Einen Pakt, dessen Konsequenzen Kelsea nun zu spüren bekommt, denn es trachtet ihr nicht nur die Rote Königin von Mortmesne nach dem Leben, auch ihr Hofstaat, schlimmer noch, ihr eigenes Volk misstraut ihr. Nur wenn sie einen Weg zu ihrem magischen Erbe findet, kann Kelsea ihre Untertanen vor Mortmesne schützen. Falls sie lange genug auf dem Thron sitzt. Falls sie lange genug überlebt . . .

Dies ist eines der Bücher, bei denen ich den Erscheinungstermin herbeigesehnt habe und es sofort haben musste.
Und dann? Ja, dann ist es auf dem SuB gelandet, irgendwie konnte ich mich nie ganz dazu durchringen, es endlich zu lesen.
Als ich es dann beim SuB Sunday vorgestellt habe, war die Reaktion eindeutig – ich musste es lesen.

Dieses Buch ist einfach episch. Ich weiß gar nicht, wie ich es anders beschreiben sollte. Anfänglich denkt man sich, dass die Idee nichts Besonderes wäre, doch genau das ist sie. Einfach fantastisch umgesetzt, mit einem grandiosen Schreibstil und einer Protagonistin, wie ich sie mir immer gewünscht habe!
Gleich auf den ersten Seiten stürzt man ins Geschehen, auch wenn man sich ähnlich unbeholfen vorkommt wie die verschollene Königin Kelsea selbst.
Doch Schritt für Schritt erfährt man mehr, über ihre Vergangenheit, ihre Zukunft und ihre neuen Begleiter.

Doch auch wenn einfach alle Charaktere wahnsinnig interessant und absolut authentisch beschrieben sind, muss ich am meisten das Bild loben, dass Erika Johansen um Kelsea geschaffen hat!
Hier ist sie, überhaupt nicht perfekt. Fast 19 Jahre isoliert von der Außenwelt findet sie sich eben nicht zurecht in ihrem neuen Umfeld – wie sollte das auch gehen? Ihre neuen Begleiter fallen nicht gleich vor ihr auf die Knie, weil sie sich einfach erst beweisen muss.
Und auch sonst reißt niemand die Arme hoch und begutachtet eine gutaussehende, talentierte Königin.
Kelsea ist unscheinbar (scheinbar sogar eher unattraktiv), aber auf jeden Fall kein großer Hingucker. Und nein, auch kein graues Mäuschen, das sich erst schick machen muss. DENN ES MUSS EINFACH NICHT JEDER „HÜBSCH“ SEIN!
Hier wird sich einfach einzig und allein auf ihren Charakter konzentriert. Und das macht das Ganze nicht nur wesentlich spannender, sondern vor allem auch realistischer. Ganz ehrlich? Ich habe auch einfach keine Lust mehr auf die gutaussehenden kleinen süßen Püppchen, die unendliche Fähigkeiten haben, einfach alles können, denen alle Männer hinterher schauen und ach, was weiß ich nicht noch…
Und Kelseas Charakter muss sich hinter rein gar nichts verstecken?
Khaleesi war gestern – ein Hoch auf Kelsea!!!!
(jap, ich befinde mich im absoluten Fangirlmodus)

„Lady, Eure Mutter war keine gute Königin, aber sie war nicht böse. Sie war schach. Nie hätte sie so geradewegs in den Tod schreiten können wie Ihr. Ein Fey-Charakterzug hat große Macht, aber Ihr müsst Euch sicher sein, dass die Verwüstung, die Ihr anrichtet, Euren untertanen zugutekommt, statt Euch einfach nur gegen das Andenken Eurer Mutter aufzulehnen.
Das ist der Unterschied zwischen einer Königin und einem zornigen Kind.“

Aber auch sonst, es gibt so vieles zu entdecken! Hinter jeder neuen Person vermutet man Verrat, Jede neue Situation muss man erst einmal versuchen einschätzen zu können. Ich bin einfach verliebt in das ganze Setting, an die Herangehensweise für die Geschichte.
Ich habe wirklich von der ersten bis zur letzten Seiten mitgefiebert und wollte es einfach nicht mehr aus der Hand legen!
Natürlich wurden auch viele Fragen aufgeworfen und auf so einige Charaktere und deren Hintergründe bin ich besonders gespannt, doch dafür gibt es schließlich noch die Fortsetzungen. (Die ich übrigens so schnell wie möglich in die Finger kriegen muss!)
Jetzt hört sich meine Meinung vielleicht ein wenig schwammig an, aber mehr kann ich dazu gar nicht sagen – man muss es einfach selbst gelesen haben.

Wer meine Schwärmerei übersprungen hat und nun gleich beim Fazit gelandet ist: LEST DIESES BUCH!
Ich LIEBE es einfach! Solch fantastische Charaktere und eine atemberaubende Geschichte, die einfach nach mehr verlangt!
Wer auf eine filmreife (hihi, das Buch wird tatsächlich verfilmt^^) Charakterentwicklung und einen nervenaufreibenden Spannungsbogen steht, der ist bei diesem Buch bestens aufgehoben!
Weit mehr als nur eine klare Leseempfehlung – Suchgefahr und definitiv ein Kandidat für ein wahres Herzensbuch.

LESEPROBE?          KAUFEN!

AUCH REZENSIERT VON:   Meine Lieblingsbücher   Skyline of Books   Bücherleser

14 Comments

  1. Tolle Rezension! Mir ging es auch so als ich das Buch gelesen habe. Allerdings steht der zweite Teil jetzt schon lange auf meiner Wunschliste und ich müssten den ersten Teil noch einmal rereaden, um wirklich alles präsent zu haben. :/ Liebe Grüße,
    Michi

    1. Hey Michi,
      Vielen lieben Dank❤
      Ich muss mir den zweiten Band jetzt erstmal schnell besorgen!
      Der Auftakt war einfach sooo gut! Und ich hab gehört, dass die Fortsetzung sogar noch besser sein soll
      Ich könnte dir auch eine kurze Inhaltsangabe verpassen xD

      Liebste Grüße ❤ Jill

    1. Haha❤
      Ach Meike, das freut mich!
      Ich hoffe, dass sie dir genauso gut gefallen wird!
      Sagbunbedingt nach dem Lesen bescheid, deine Meinung würde mich riesig interessieren!
      Hab noch einen wunderschönen Abend.

      Liebste Grüße ❤ Jill

    1. Liebe Elena,

      Vielleicht bin ich ein bisschen voreingenommen….aber JA!!!
      Ich hoffe, dass es dich dann auch so begeistern kann, wie mich❤

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: