Rezension: Die Braut des Magiers Band 01 & 02

Rezension: Die Braut des Magiers Band 01 & 02

Diese Manga Reihe ist als eine der ersten auf meiner Wunschliste gelandet.
Gefühlt schon viel zu lange habe ich mir diese Bände vorgenommen und nun, nachdem ich es auch endlich geschafft habe, ist die Liebe einfach unglaublich groß!

Die Braut des Magiers 01

Titel: Die Braut des Magiers  |  Autor: Kore Yamazaki  |  Übersetzer: Myrill Ihrens  |  Illustrator: Kore Yamazaki  |  Verlag: Tokyopop  |  Erscheinungsdatum: 02.10.2015  |  Seitenzahl: 175  |  Altersempfehlung: ab 15  |  Reihe: Die Braut des Magiers

Chise ist erst 16 Jahre alt, hat jedoch in ihrem Leben schon einige Schicksalsschläge erlitten. Seit ihre Mutter sich umgebracht hat, wird sie immer wieder als Sklavin verkauft. Doch das Schicksal wendet sich, als der Magier Ellias sie bei einer Auktion ersteigert und als seinen Lehrling bei sich aufnimmt. Und auch Chise selbst scheint über magische Fähigkeiten zu verfügen. Aber welche Pläne verfolgt der mysteriöse Ellias wirklich …?

Auf der Aktion, auf der Chise als Sklavin versteigert werden soll trifft sie auf Elias – zuerst war ich ein wenig skeptisch, kann sich eine gute Beziehung auf so eine Vorgeschichte aufbauen?
Aber ja! Chise kann mit einer wundervollen Charaktergestaltung punkten, auf der einen Seite so still und zart, weiß sie doch auch was ihr besonders wichtig ist. Denn obwohl sie durchaus gute Gründe hätte an Elias Absichten zu zweifeln sieht sie das, was sie immer haben wollte: Ein Heim, eine Familie, Geborgen- und Zugehörigkeit.
Das sorgt zum Glück dafür, dass es kein großes hin und her gibt, denn wenn auch nicht gleich körperlich, fühlen sich beide ganz klar zueinander hingezogen.

Die Braut des Magiers

Doch nicht nur die beiden Charaktere machen einen neugierig – auch, wenn gerade Elias durch sein Erscheinungsbild eine besondere Ausstrahlung hat.
Es ist die ganze Welt drumherum – Feen, Zauberer, Magier & Co. – nicht nur für Chise, sondern auch für die Leser eröffnet sich hier eine ganz neue Welt.
So bleibt es nicht nur spannend und interessant, sondern auch unterhaltsam – denn so ganz aufeinander abgestimmt sind die beiden noch lange nicht!

Die Braut des Magiers 02

Titel: Die Braut des Magiers  |  Autor: Kore Yamazaki  |  Übersetzer: Myrill Ihrens  |  Illustrator: Kore Yamazaki  |  Verlag: Tokyopop  |  Erscheinungsdatum: 14.101.2016  |  Seitenzahl: 196  |  Altersempfehlung: ab 15  |  Reihe: Die Braut des Magiers

Chise beginnt sich an ihr Leben bei Elias zu gewöhnen, doch das Zusammenleben der beiden scheint vielen anderen ein Dorn im Auge zu sein. So versuchen übersinnliche Mächte, die beiden voneinander zu trennen, was sie aber letztlich immer mehr zusammenschweißt.

Was war ich froh, dass ich den zweiten band schon griffbereit hatte!
Der Auftakt hat mein Herz bereits höher schlagen lassen, die Story gepaart mit diesem wundervollen Zeichenstil haben es einfach in sich.
Und auch in der Fortsetzung geht es im gleichen Tempo und ebenso spannend weiter. Die Welt rund um Elias und mittlerweile auch um Chise scheint sich immer mehr zu erweitern und kein Ende zu nehmen.
So gibt es auf jeder Seite Neues zu entdecken und so, wie die Geschichte immer weiterwächst, scheint es auch die Beziehung zwischen dem Magier und seinem Lehrling zu tun.

Die Braut des Magiers

Trotz der Geschehnisse, hält sich hier das Drama in Grenzen und es geht eine ausgewogene Ruhe von der Geschichte aus, Vertrauen und Zuversicht spielen eine große Rolle und nehmen immer mehr Platz ein.
Es ist in meinen Augen einfach ein wunderschönes Zusammenspiel, von dem ich so schnell ganz sicher nicht genug bekommen werde.

All das Warten hat sich gelohnt – denn bereits nach den ersten beiden Bänden gehört Die Braut des Magiers schon zu einer meiner liebsten Manga-Reihen!
Voller Gefühl und Spannung kann man hier in eine andere Welt abtauchen und sich in den Zeichnungen von Kore Yamazaki verlieren.
Auch Fans von Siuil a Run werden hier mit Sicherheit auf ihre Kosten kommen.

 KAUFEN (BAND 1)          KAUFEN (BAND 2)

AUCH REZENSIERT VON:  Beccas Leselichtung  |  Dein Antiheld  |  Kupfis Bücherkiste

5 comments found

  1. DIESE BILDER! Ciao. Direkt bei Medimops bestellen. 😀
    Freut mich, dass du da so begeistert von bist, liebste Jill <3
    Ich hoffe sehr, dass mich die Geschichte auch mitreißen kann.
    Ansonsten hänge ich halt einfach einzelne Ausschnitte in meiner Bude auf, haha.

  2. Hey Jill,

    ich habe hier auch schon die ersten 5 Bände liegen und ein paar gelesen, ich denke bis Band 3. Super Reihe und ich freue mich, dass sie dir gefällt. Es gibt noch eine weitere Reihe vom Mangaka „Fräulein Faust“, die genauso märchenhaft und mysteriös ist, wie „Die Braut des Magiers“. 😉

    Tolle Rezension! Ich glaube ich sollte endlich mal weiter lesen! 😀

    Viele liebe Grüße
    Ani

  3. Liebe Jill,
    Ich habe bisher nur die erste Folge der Serie gesehen und wollte mit die Mangas dazu aber auch unbedingt genauer anschauen. Daher habe ich deine Rezension nur überflogen und das Fazit gelesen ^^ Das klang jetzt aber so begeistert, dass ich mir wirklich die Bände zulegen sollte ^^ Allein der Titel ist ja schon so toll 😀 Ich bin ein absolutes Konsumopfer auf diesem Gebiet <3 ^^
    Alles Liebe,
    Marion

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: