Monatsrückblick | Lesemonat Juli

Monatsrückblick | Lesemonat Juli

Nein, ihr Lieben – hierbei handelt es sich nicht um einen Fehler, mein Lesemonat aus dem, mittlerweile, Vormonat hat sich nur ziemlich verspätet. Aber wie man so schön sagt – besser spät als nie!
10 Bücher, 15 Mangas, 5 Comics – gar nicht so schlecht, oder?

Der wohl mit Abstand coolste Comic, den ich je gesehen habe: Lady Mechanika Bd. 1 von Joe Benitez– Ich bin einfach überwältigt von diesem spannungsgeladenen Stempunk-Abenteuer! Und das beste? Es war erst der Auftakt! (REZENSION)
Auch, wenn einige nicht so begeistert waren, mich konnte Children of Blood and Bone von Tomi Adeyemi von der ersten bis zur letzten Seite bestens unterhalten. Gerade in Kombination mit dem Nachwort und der damit verbundenen Motivation hinter der Geschichte der Autorin für mich ein klares Highlight. (REZENSION)
Eine düstere und zugleich märchenhafte Story: Siuil a Run – das fremde Mädchen 1 & 2 ist einfach eine einnehmende und unglaublich schöne Manga-Reihe. (REZENSION)
Ebenso düster, wenn auch gar nicht märchenhaft war der Auftakt Requiem of the Rose King 1 – eine Geschichte voller Intrigen und dunkler Magie, angelehnt an den Dramen von Shakespeare. (REZENSION)

Monatsrückblick

Voller Neugier und Spannung bin ich an Green Worldz 1 & 2 rangetreten, der Anfang hat mir auch noch zugesagt, dann wurde es mir aber doch ein wenig zu wahllos brutal. Auch hier wird es definitiv Liebhaber für geben, nur ich werde die Story nicht weiter verfolgen. (REZENSION)
Leider, leider muss ich auch Spinster Grils – Was ist schon normal von Holly Bourne für mich unter dieser Kategorie ablegen. Ich finde das Buch nach wie vor wichtig und denke, dass es hervorragend zu Denkanstößen und Diskussionen anregt, aber inhaltlich hat es einfach nicht mit meiner persönlichen Auffassung übereinstimmt.(REZENSION)
Und auch die Attack on Titan Anthologie hat mich leider nicht ganz überzeugen können. Wobei ich hier wirklich den Aufbau und die Vielfalt loben muss. (REZENSION)

Monatsrückblick

Ich wollte Liebe und lernte hassen von Fritz Mertens war auf der einen Seite genau das, was ich mir erhofft hatte und konnte mich dennoch überraschen. Eine wahre Geschichte, die mich berührt hat und sprachlos und bedrückt zurückgelassen hat. (REZENSION)
Nach den ersten Seiten von Gleipnir 1 & 2 war ich wirklich ein wenig schockiert, da ich nicht mit so krassen Elementen in der Story gerechnet habe, nach und nach ist die Liebe zu dieser skurrilen Geschichte aber immer größer geworden! (REZENSION)
Zwar nicht unbedingt im positiven Sinne, aber dennoch überrascht hat mich Wutrauschen von Simone Trojahn – anhand dieser Geschichte habe ich auf jeden Fall meine Grenzen kennengelernt und weiß nun, welche Bücher so gar nichts für mich sind. (REZENSION)

Monatsrückblick

Bei Ocean City von R. T. Acron handelt es sich um einen wirklichen intelligenten und sehr spannenden Kinderroman, den ich nur weiterempfehlen kann. Vor allem der gut durchdachte Aufbau und der Hintergedanke der Story konnten mich überzeugen. (REZENSION)
Nivawa & Saito 1 konnte mir zwar leider nicht ganz das bieten, was ich mir erhofft hatte, dennoch war es wirklich schön zu lesen und ich freue mich schon auf die Folgebände! (REZENSION)
Nachdem mich der erste Band schon überzeugen konnte, war ich ebenso begeistert von Tokyo Ghoul 2 & 3 – eine unglaublich starke Reihe, die einem definitiv zu Recht von allen Seiten empfohlen wird. (REZENSION)
Auch auf Sturmtochter von Bianca Iosivoni hatte ich mich sehr gefreut, die Umsetzung war auch wirklich cool, nur leider konnte bei mir persönlich nicht so ganz der Funke überspringen. (REZENSION)
Sterne sehen Asja Wiegand 1 & 2 – ist eine Comic/Manga Dilogie, die nicht nur interessante übernatürliche Aspekte mit einbaut, sondern sich vor allem auf Freundschaft und Loyalität beruft. (REZENSION)
Zur Hölle mit Enra 1 & 2 hatte mich bereits bei vielen anderen Bloggern verfolgt, weshalb ich unglaublich neugierig war. Mich persönlich konnte es zwar nicht komplett umhauen, aber auf jeden Fall sehr gut unterhalten. (REZENSION)
Auch bei The Tale of the Wedding Rings 1 & 2 bin ich schon auf einige begeisterte Stimmen gestoßen, denen ich mich nun definitiv nur anschließen kann – eine wirklich humorvolle und spannende Reihe. (REZENSION)
Prinzessin Undercover von Connie Glynn ist auch eher an ein jüngeres Publikum gerichtet, bietet aber wesentlich mehr Tiefe und Ernsthaftigkeit als ich am Anfang gedacht hätte! (REZENSION)
Auf Paper Girls 1 war ich nicht nur gespannt, es hat mir auch wirklich einfach genau das geboten, was ich mir so sehr gewünscht hatte – Vorhand auf für die weibliche Variante von Stranger Things! (REZENSION)
Nachdem ich nun schon länger auf der Suche nach einer schönen Übersetzung von Peter Pan war, bin ich mit der neuen Diogenes Ausgabe nun endlich fündig geworden und kann sie jedem Märchen Fan nur ans Herz legen. (REZENSION)
In these Corner of the World 1 ist eine wunderschöne, wenn auch sehr bedrückende Geschichte um ein junges Mädchen in Japan um die 40er Jahre. Hier kann man nicht nur in einen anderen Alltag eintauchen, sondern erahnt schnell, welche schrecklichen Schicksale kurz bevor stehen. (REZENSION)
Ohne große Erwartungen bin ich an Wenn alle Katzen dieser Welt verschwänden von Genki Kawamura herangetreten und war wirklich überrascht von dem Humor und der Leichtigkeit, die zu einem ganz besonderen Nachklang wurden. (REZENSION)
Schneerot von Anna Lane habe ich im Video leider vergessen, was aber keinesfalls an der Story lag – hierbei handelt es sich um einen wirklich spannenden und interessanten Dystopie-Auftakt. (REZENSION)

Das war nun mein Monatsrückblick – wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr die Bücher geschafft, die ihr euch letzten Monat vorgenommen habt? Oder habt ihr euch einfach überraschen lassen?
Was waren eure Highlights?
Schreibt es mir gerne in die Kommentare oder verlinkt mir eure Beiträge – ich würde mich freuen!

2 comments found

  1. Liebe Jill,

    woaaah wie viel du gelesen hast ♥ Be den Büchern, die ich auch bereits gelesen habe, stimmen unsere Meinungen überein. Mal schauen, ob das bei den anderen auch so ist. In manchen Fällen hoffe ich, dass es mich mehr begeistert.

    Liebst,
    Jule

  2. Liebe Jill,
    das Video habe ich mir ja neulich schon angesehen.
    Wow, da hast du echt mal wieder richtig viel gelesen <3
    Und du konntest mich wie so oft auf ein paar Titel neugierig machen, sei es, dass ich sie nun endlich vom SuB befreien will, oder kaufen muss, haha. Bei COBAB, Paper Girls und Lady Mechanika kann ich dir nur zustimmen, was für tolle Bücher!

    Liebe!

Schreibe eine Antwort zu Miss Foxy reads Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: